Home Meine RezepteVorspeisen Cremige Pilzsuppe

Cremige Pilzsuppe

von Veronika
Cremige Pilzsuppe mit Austernpilzen, süßen Zwiebeln und Bacon-Chip

Frische Champignons und Austernpilze bilden die Basis für diese feine und cremige Pilzsuppe. Die Einlage sorgt für Abwechslung, der Baconstrip für den Crunch. Wer Pilze mag, wird diese Suppe lieben!

Gerade im Winter ist uns doch nach dampfenden Eintöpfen und wärmenden Suppen mit runden, erdigen Aromen. Sie sind Soulfood und Seelentröster zugleich und machen kalte Tage erst so richtig schön winterlich.

Und egal, ob als feine Vorspeise oder leichte Hauptmahlzeit: Diese Suppe schmeckt immer!

Cremige Pilzsuppe mit Austernpilzen, süßen Zwiebeln und Bacon-Chip

Cremige Pilzsuppe

Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertungen )
Portionen: 2 Vorbereitung: Zubereitung: Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für die Suppe:

  • 400g braune Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pflanzenöl
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200g Sahne (30%)
  • 2 Zweige frischer Majoran (oder 1 TL getrockneter Majoran)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • etwas Muskat

Für die Einlage:

  • 200g Austernpilze
  • 1 rote Zwiebel
  • 6 Scheiben Speck
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • etwas Feldsalat
  • 4 EL Himbeeressig

Anleitung

  1. Champignons putzen (nur abbürsten, nicht waschen!) und vierteln.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und im Öl etwa zwei Minuten andünsten. Champignons zugeben und weitere zwei Minuten anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und ca. fünf Minuten leicht einkochen.
  3. Gemüsebrühe und Sahne zugeben, Majoran hinzufügen und bei mittlerer Stufe ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Austernpilze putzen und mit dem Messer grob in mundgerechte Stücke schneiden (oder mit den Fingern reißen). Die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Austernpilze darin etwa 3 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern, danach aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  5. Die rote Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Im restlichen Fett ebenfalls etwa zwei Minuten anbraten, mit Himbeeressig ablöschen und die Pfanne schwenken, bis der Essig verdampft ist.
  6. Eine Pfanne erhitzen und die Baconscheiben darin ohne Öl von beiden Seiten knusprig braten. Wenn Ihr sie von oben (z.B. durch einen kleinen Topf) beschwert, behalten sie dabei ihre gerade Form.
  7. Die Suppe mit dem Zauberstab fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  8. Feldsalat putzen, waschen und trockenschütteln. Die Suppe mit Pilzen, Zwiebeln und Feldsalat anrichten und mit Baconscheiben servieren.
Hast Du das Rezept ausprobiert?
Wie findest Du das Rezept? Hat es gut funktioniert? Schreib mir einfach in die Kommentare unten rein und tagge Dein Gericht und mich auf Instagram unter @allaboutt1ste.
0 Kommentar
0

Das könntest Du auch mögen:

Hinterlasse einen Kommentar